Veranstaltungen

Mrz
6
Mi
Jahreshauptversammlung Museumsverein
Mrz 6 um 19:00
Mrz
7
Do
Der Filmclub präsentiert: Der Landarzt von Chaussy (2016)
Mrz 7 um 19:00

Dr. Jean-Pierre Werner ist seit über 30 Jahren Landarzt. Als er selbst erkrankt, sucht er widerwillig nach einer Vertretung. Die attraktive Dr. Nathalie Delezia stellt sich vor. Er traut ihr nichts zu, begleitet sie zu seinen Stammpatienten, hält ihr Vorträge. Doch Nathalie ist hartnäckig, lässt sich weder von Jean Pierre, noch von den störrischen Patienten verschrecken. Mit ihrer herzlichen Art und Kompetenz gewinnt sie Sympathie und Anerkennung.

Apr
4
Do
Der Filmclub präsentiert: Der Regenmacher (1997)
Apr 4 um 19:30

Rudy Baylor ist noch Student der Rechtswissenschaften und er muss sich als Neo-Jurist noch bewähren. Das ist nicht leicht, erweist sich doch schon sein erster großer Fall als schier hoffnungsloses Unternehmen. Baylors Gegner ist nämlich der mächtige Versicherungskonzern Great Benefit. Dieser, vertreten durch den gerissenen Anwalt Leo F. Drummond, weigert sich strikt, die Behandlungskosten für dessen an Leukämie erkrankten Kunden Donny Ray zu übernehmen.

Mai
9
Do
Der Filmclub präsentiert: Suchkind 312 (2010)
Mai 9 um 19:30 – 20:30

Ursula Gothe führt mit ihrem Mann Richard ein normales Leben im wirtschaftlich aufstrebenden Nachkriegsdeutschland. Sie hat ihm verschwiegen, dass sie früher eine Tochter hatte, die, wie sie glaubt, während der Vertreibung aus dem Osten ums Leben kam. Umso größer ist der Schock, als sie in einer Zeitschrift eben diese Tochter als „Suchkind 312“ abgebildet sieht. Als Richard doch davon erfährt, sieht er seine Karrierechancen in Gefahr und will von dem Kind zunächst nichts wissen. Doch dann ändern sich die Umstände als eine weitere Frau Ansprüche auf das Kind erhebt und der tot geglaubte Vater ihres Kindes aus russischer Kriegsgefangenschaft heimkehrt.

Jun
13
Do
Der Filmclub präsentiert: Zaun an Zaun (2017)
Jun 13 um 19:30 – 20:30

Der türkischstämmige Witwer Kenan (Adnan Maral) und die Schriftstellerin Lissi (Esther Schweins) könnten unterschiedlicher nicht sein, wohnen aber als Vermieterin und Mieter zusammen in einer Doppelhaushälfte im Speckgürtel von München. Während der spießige Kenan die Gesellschaft fremder Menschen eher meidet, ist Lissi offen, aber auch spontan und chaotisch. Als ein Brand in ihrer Haushälfte Lissi für eine Zeit obdachlos macht, bietet Kenan ihr trotz der vielen Differenzen Asyl auf der anderen Seite des Zaunes.